Ihr Spezialist für Europäisches Sozialversicherungsrecht

  

Beratungsschwerpunkte:

  • Europäisches Sozialversicherungsrecht (Vo 883/2004 und Vo 987/2009) im Verhältnis zur Schweiz
  • Umsetzung der europäischen Koordinationsregelungen im beruflichen Alltag
  • Sozialrechtliche Konsequenzen bei der Beschäftigung von Mitarbeitenden im Ausland
  • Vollzug der Beitragspflicht als schweizerischer Arbeitgeber im Ausland 
  • Leistungsansprüche unter Berücksichtigung ausländischer Versicherungszeiten

EuroJure Consult bietet Ihnen kompetente Unterstützung bei der Problemanalyse und verhilft durch individuell zugeschnittene Lösungsvorschläge zu einer       spürbaren und nachhaltigen Verbesserung Ihrer Ressourcen.

________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelles:

  • Das Sozialversicherungsabkommen zwischen der Schweiz und Brasilien tritt am 1. Oktober 2019 in Kraft. Es koordiniert die Sozialversicherungssysteme der beiden Vertragsstaaten in den Bereichen Alter, Hinterlassene und Invalidität und regelt insbesondere die Auszahlung von Renten ins Ausland. 
  • Das Sozialversicherungsabkommen mit Kosovo ist am 1. September 2019 in Kraft getreten. Das Abkommen regelt insbesondere die Gleichbehandlung der Angehörigen beider Vertragsstaaten, den Zugang zu den Leistungen der sozialen Sicherheit der Vertragsstaaten, die Zahlung der ordentlichen Renten bei Wohnsitz im Ausland sowie die Versicherungsunterstellung der erwerbstätigen Personen.

________________________________________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungen:

Seminar "Grenzüberschreitender Personaleinsatz" (mehr...)

"Die Auslandsentsendung von Arbeitnehmenden" (mehr...)

"Koordination grenzüberschreitender Erwerbstätigkeiten" (mehr...)